page-header

Über mich

Ausbildung

Wichtigste Basis meiner Arbeit ist die Ausbildung als Shiatsu-Praktikern (2.355 Stunden) mit Abschluß-Diplom 2005 des Deutschen Shiatsu-Berufsverbands GSD, Hamburg.

Bis zum heutigen Tage sind Fortbildungen zu aktuellen Entwicklungen in der energetischen Körperarbeit und im Shiatsu, zur Selbstreflexion und Supervision für mich selbstverständlich.

Darüber hinaus schöpfe ich aus Methoden der Humanistischen Psychologie, der Trauma-Psychotherapie nach Luise Reddemann, aus östlicher Weisheitslehre sowie verschiedenen Formen der Körperarbeit und des Energiebewusstseins. Insbesondere die Inspiration spiritueller und schamanischer Lehrer geben meiner Arbeit eine besondere Kraft.

Berufliche Praxis

Eigene SHIATSU Praxis seit 2004
Besondere Schwerpunkte: Lebenskrisen, Chronische Schmerzen, Traumafolgen

Kursleiterin für Integrative Körperarbeit, Entspannungs- und Achtsamkeitstraining:
bis 2009 Kurse in Unternehmen und medizinischen Praxen
2003-2014 Übungsleiterin am Zentrum für Hochschulsport, JWG-Universität Frankfurt
2007-2014 Lehrbeauftragte an der Universität des 3.Lebensalters, JWG-Uni Ffm.

BODY ZEN – Lehrende
2011 ff. Entwicklung der ‚BODY ZEN-Methode‘ als ein ganzheitliches Kurskonzept mit körperbezogenen, energetischen und spirituellen Inhalten, für Menchen jeden Alters.

Spirituelle Lehrerin und Beraterin
seit 1999 Theravada-Buddhismus und ab 2004 ZEN-Praktizierende
2013 authorisiert von meinem spirituellen Lehrer, dem Benediktinerpater und Zen-Meister Willigis Jäger, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten.

Meine Historie

Ursprünglich hatte ich den Beruf der Bankkauffrau erlernt. Ich war Mutter eines Sohnes, alleinerziehend, berufstätig und sportbegeistert. Mit 41 Jahren erwarb ich im Abendstudium die Allgemeine Hochschulreife für ‚besonders befähigte berufstätige Erwachsene‘. Nach dem Abitur absolvierte ich ein berufsbegleitendes Fachwirtstudium und arbeitete als Projektleiterin in der Erwachsenenbildung, bis das Leben anderes mit mir vorhatte. In den 90er Jahren erlitt ich viele Verletzungen durch schwere Unfälle, darunter zwei Nahtoderfahrungen innerhalb von 2 Jahren, die mein Leben von Grund auf veränderten und eine Neuausrichtung auf allen Ebenen der Existenz nach sich zogen.

Meine Schmerzen wurden zu meinem Potential. Sie wurden sinngebend für meine neue Berufung und zeigten mir den Weg. Sie haben mir Demut beigebracht, mich nach innen spüren gelehrt und meinen Körper geführt, wieder in die Bewegungsfähigkeit zurück zu finden. Es war insbesondere meine Selbsterfahrung, Schmerzen wirkungsvoll begegnen zu können, die meine Arbeit als Therapeutin und Lehrerin befähigt und durchdrungen hat.

Aus meinen Lebensbrüchen ist eine tiefe Spiritualität erwachsen, meine Intuition erstarkt und das Geschenk der Hellfühligkeit wurde in meine Hände gelegt. Ich behandle, berate und lehre auch heute noch mit Hingabe und der Weisheit, die aus der Erfahrung kommt.